NeuroCure PhD Fellowships

Bis 2016 förderte NeuroCure in Kooperation mit dem internationalen Graduiertenprogramm Medical Neurosciences ausgewählte PhD-Kandidaten mit einem Stipendium. Als Besonderheit wurde eine sechsmonatige Laborrotation angeboten, die den Kandidaten ermöglichte bis zu drei Labore kennenzulernen, bevor sie sich final auf ein Thema und ein Labor festlegten.

In Einklang mit dem Medical Neurosciences Programm wurde dabei ein interdisziplinärer Ansatz verfolgt, der grundlagenwissenschaftliche und klinische Ansätze verknüpft.

PhD Fellowships werden nun über das Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften (ECN) vergeben.

Um die verschiedenen Graduiertenprogramme in Berlin zu harmonisieren, warb NeuroCure zusammen mit dem Berlin School of Mind and Brain, Bernstein Center for Computational Neuroscience Berlin sowie dem Center for Stroke Research Berlin erfolgreich ein Einstein-Zentrum der Einstein Stiftung ein.

Das Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften vergibt PhD-Stipendien in einem kompetitiven Auswahlverfahren. Die erste Kohorte startet im Herbst 2017.

Weitere Informationen finden Sie unter https://ecn-berlin.de/home.html.