Neue Junior Gruppen

In der laufenden Förderperiode wird NeuroCure gemeinsam mit den Partnerinstitutionen mehrere neue Nachwuchsgruppen etablieren.

Zu den bisher eingerichteten neuen Gruppen gehören:

Rachel Lippert

Dr.

Dr. Rachel Lippert

Affiliation

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Research Focus

Die Forschungsgruppe „Neuronale Schaltkreise“ beschäftigt sich mit neuronalen Schaltkreisen, die an der Steuerung der Energiehomöostase beteiligt sind. Das Team untersucht, wie diese neuronalen Schaltkreise in komplexen Netzwerken im Gehirn entstehen und funktionieren. Die Forschenden konzentrieren sich insbesondere auf die Frage, wie sich die Ernährung und ein veränderter Stoffwechsels der Mutter auf die Hirnentwicklung des Kindes auswirken und möglicherweise Risiken für neurodegenerative und kognitive Erkrankungen darstellen. Nagetier-Modellsystemen helfen dabei, die Funktion spezifischer neuronaler Systeme gezielt zu untersuchen und so deren Rolle in Bezug auf Stoffwechsel und Verhalten besser zu verstehen.

Marina Mikhaylova

Prof. Dr.

Prof. Dr. Marina Mikhaylova

Affiliation

Humboldt Universität zu Berlin (HU)

Research Focus

The Optobiology group combines biochemical, biophysical, molecular biological and bioinformatic methods with advanced imaging techniques to tackle questions dealing with different aspects of neuronal cell biology. In our current projects we are exploring roles of the microtubule and actin cytoskeleton as well as intracellular organelle trafficking in controlling the formation, stability and plasticity of synaptic contacts in health and disease.

Silvia Viana da Silva

Dr.

Dr. Silvia Viana da Silva

Affiliation

Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Research Focus

Our research group is focused on understanding how neuronal circuits in the hippocampal associated brain regions are altered in normal aging as well as in memory pathologies. We use electrophysiological methods to investigate brains oscillations and single cell activity in animals while they perform different behavioral tasks. Taking advantage of transgenic mouse lines and genetic manipulations with viral vectors we try to understand how different cell types are involved in the formation of short and long-lasting memories. Our work is aimed at identifying altered neuronal circuits with the potential for manipulation in order to ameliorate or restore memory impairments in neurodegenerative diseases such as Alzheimer’s disease.

Ausblick:

Zusammen mit unseren Partnereinrichtungen hat NeuroCure folgende Nachwuchsforschende rekrutiert, die zeitnah Ihre Forschungsgruppen in Berlin etablieren werden:
 
MDC
Dr. Hanna Hörnberg, Universität Basel, Schweiz
Voraussichtlicher Beginn: Herbst 2020
 
FMP
Dr. Noa Lipstein
Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin, Deutschland
Voraussichtlicher Beginn: Anfang 2021